Mein Leben mit Cherie-Blair-Hair

London, 2. Mai 1997. Frühmorgens öfnet Cherie Blair, die Ehefrau des tags zuvor haushoch zum neuen britischen Premierministers gewählten Tony, die Haustür. Die Schule der Blair-Kinder hatte der frischgebackenen First Lady einen Blumenstrauß geschickt, den ein Bote begleitet von einem Polizisten überbringt. Auch vor der Tür: mehrere Fotografen der britischen Boulevardzeitungen, die Cherie nach wenigen Stunden Schlaf im Nachthemd und mit wüstem Haar ablichteten.